Kunst- & Kulturvermittlung

Kunst- & Kulturvermittlung beziehungsweise Wissensvermittlung im Allgemeinen, gehören zu den wichtigsten Dienstleistungen, die ein Museum bieten kann. Mit einer Führung durch die Ausstellung und kurzer Erörterung ausgewählter Exponate ist das Ziel noch lange nicht erreicht.

Öffentlichkeitsarbeit, genauso wie gut geschulte Vermittler, sind nur die Spitze des Eisberges.

Ziel unserer ausgebildeten Museumspädagogin ist es, die Wissensvermittlung so zu gestalten, dass der Aufenthalt im Museum nicht nur lehrreich, sondern auch abwechslungsreich, spannend und kurzweilig ist und somit zum unvergesslichen Besuch wird.

Ein Museum steht in unmittelbarem Wettbewerb zu Veranstaltungen im Erlebnis- und Eventbereich. Dem Image einer verstaubten Bildungsein-richtung wird mit gezielt aufgebauten Vermittlungskonzepten entgegen-gewirkt.

Die Entwicklung eines Vermittlungsprogrammes wird nicht nur vom Thema alleine bestimmt. Die Konzeption berücksichtigt, insbesondere bei Schulklassen, den Lehrplan und das Alter der Schulgruppe. Der Wahrnehmungsmodus, sowie die Kontextverständlichkeit, müssen bei der Vermittlung genauso den verschiedenen Altersgruppen angepasst sein, wie Interaktion und Spiel.

Wenn ein Konzept ausgearbeitet ist, wird dieses gemeinsam mit den Vermittlern in Proberunden auf seine Alltagstauglichkeit geprüft und gegebenenfalls adaptiert. Dieser Vorgang garantiert die Qualitätssiche-rung des Konzeptes und den Bedürfnissen der Vermittler kann damit Rechnung getragen werden.

Vermittlungskonzepte können und sollten bereits bei der Museumspla-nung berücksichtigt werden. Der Prozess kann daher als Interaktion zwischen Vermittlungsbedarf und Planungskonzept verstanden werden.

Referenzen

Jedes Thema und jeder Ort, in dem Vermittlungsarbeit geleistet werden soll, erfordert eine individuelle Behandlung. Vom selbstständigen Erarbeiten mit bereitgestellten Materialien bis zur persönlichen Vermittlungsarbeit bieten wir unterschiedlichste Konzepte.

Mozartprogramme
Residenz zu Salzburg

Anlässlich des 250. Geburtstages von Mozart wurden in der Residenz zu Salzburg zwei Vermittlungspro-gramme angeboten. Die kleineren Besucher (4 - 8 Jahre) wurden von Mozart - als Marionette - durch die Prunkräume begleitet. Die größeren Besucher (9 - 12 Jahre) versetzten sich in die Rolle als Popstar damals und heute.

Vermittlungsprogramme
Parlament, Wien

Im Parlament werden drei neue Vermittlungsprogramme für Schüler unterschiedlicher Alters-stufen angeboten. Gemeinsam mit der Firma Verdandi (Projektleitung) haben wir dem Alter angepasste Konzepte erstellt, die den Schülern die Demokratie, die Aufgaben des Parlaments, sowie die Mitsprache-möglichkeit der Bürger näherbringt.

Arbeitsheft
Marmormuseum, Adnet

Auch ohne Führung kann der Museumsbesuch spannend gestal-tet werden. Für das Marmormu-seum Adnet wurde ein Arbeitsheft erstellt, das eine Rätseltour zu den einzelnen Ausstellungsteilen bietet. Damit können Kinder die Inhalte selbst erarbeiten.

Kamingeschichten
Residenz zu Salzburg

Als Herbst- und Winterprogramm bietet die Residenz jedes Jahr ein themenzentriertes Programm an (Uhren, Hygiene, Alltagsleben). Die Kinder sitzen am „flackernden Kaminfeuer“ und lauschen der Geschichte. Anschließend gehen sie auf Entdeckungsreise - über Geheimtreppen in die Prunkräume

Einladungen für Schulen und Kindergärten zu den jeweils aktuellen Programmen stellen einen wichtigen Faktor der Öffentlichkeitsarbeit dar. Viele Kinder zeigen ihren Eltern, wo sie waren und erzählen von Erlebtem.